Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

Electric Hydrogen: Innovative Elektrolyse-Technologie für preisgünstigen Wasserstoff


Electric Hydrogen Elektrolyse-Technologie zur Dekarbonisierung der Industrie

Cleantech-Unternehmen aus Boston sammelt 198 Millionen US-Dollar ein. Investoren sind unter anderem Equinor, Rio Tinto und Breakthrough Energy Ventures von Bill Gates. Das amerikanische Cleantech-Unternehmen Electric Hydrogen hat eine Elektrolyse-Technologie entwickelt, die speziell auf die Dekarbonisierung der Sektoren Stahl, Ammoniak und Güterverkehr ausgelegt sind. Damit will – so die Mission ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Nach Übernahme von Evensen: VOW entwickelt großindustrielle Pyrolyse-Anlage


Evensen Pyrolyse-Reaktor VOW

Pyrolyse im Evensen-Reaktor soll neben Biokohle auch 100 Gigawattstunden Synthesegas bringen. Das norwegische Cleantech-Unternehmen VOW Asa will einen Pyrolyse-Reaktor bauen, der pro Jahr 100 Gigawattstunden Synthesegas und 10.000 Tonnen Biokohlenstoff liefern soll. Die Technologie basiert auf der Lösung von Evensen, einem Unternehmen, das VOW kürzlich übernommen hat. Die erzeugte ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Northvolt baut dritte Gigafactory im norddeutschen Heide


Northvolt 3 Gigafactory Heide

Die Gigafactory Heide Northvolt 3 in Schleswig-Holstein soll eine 60-Gigawattstunden-Fabrik werden. Das schwedische Cleantech-Unternehmen Northvolt hat die Errichtung der „Northvolt 3“ in Heide in Schleswig-Holstein angekündigt. Demnach soll eine 60-GWh-Lithium-Ionen-Batterie-Fabrik entstehen, die 3.000 Mitarbeiter beschäftigen soll. Ende 2025 sollen die ersten Batterien in Heide produziert werden. Die Ansiedlung von ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

IoT trifft auf Flottenmanagement: Wie beim aCar Ökonomie und Ökologie aufeinandertreffen


EVUM Intralogistik

Ein Helfer für alle Szenarien: Das aCar des Münchner Unternehmens EVUM Motors überzeugt durch Emissionsfreiheit und Flexibilität. Warum die Vernetzung der Flotte über das IoT von Vodafone Business dabei Ein Helfer für alle Szenarien: Das aCar des Münchner Unternehmens EVUM Motors überzeugt durch Emissionsfreiheit und Flexibilität. Warum die Vernetzung der ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Hy2Gen sammelt 200 Millionen, um E-Fuels-Produktion auszuweiten


Wiesbadener Cleantech-Unternehmen Hy2Gen arbeitet an Projekten in Frankreich, Norwegen, Kanada – und an einer Machbarkeitsstudie für ein Projekt in der Lausitz. Das Wiesbadener Cleantech-Unternehmen H2Gen hat 200 Millionen Euro eingesammelt, um Wasserstoff-Produktion in mehreren Regionen weltweit aufzubauen. In Südfrankreich betreibt das von Cyril Dufau-Sansot gegründete Unternehmen seit Oktober 2021 eine ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Kobold Metals will Suche nach Batteriematerialien mit frischem Geld beschleunigen


Kobold Metals Cleantech-Startup Finanzierungsrunde

Cleantech-Unternehmen setzt künstliche Intelligenz ein, um tiefere Lagerstätten von Kobalt, Kupfer, Nickel oder Lithium zu finden. Berichten des Wallstreet Journal und anderer Medien zufolge hat Kobold Metals, ein Cleantech-Startup, das Rohstoffe für Elektroautos mithilfe von künstlicher Intelligenz finden will, eine großer Finanzierungsrunde von 192,5 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Zu den früheren ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Synhelion produziert erstmals solaren Klinker für Zementherstellung von CEMEX


Synhalion Solar-Klinker CEMEX Cleantech

Wichtiger Schritt auf dem Weg zu vollständig solarbetriebenen Zementwerken gelingt dem Schweizer Cleantech-Startup mit CEMEX in Spanien. Der Zementhersteller CEMEX und das schweizerische Cleantech-Startup Synhelion haben erstmals solaren Klinker hergestellt, und haben ihren Ankündigungen aus dem Jahr 2020 erstmals Taten folgen lassen. Nun gelang es zum ersten Mal, den Produktionsprozess ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Extantia investiert in Wasserstoff-Erzeugungs-Technologie E-TAC


E-TAC Extantia Finanzierung H2Pro Wasserstoff-Erzeugungs-Technologie

Cleantech-Startup H2Pro aus Israel erhält 75 Millionen US-Dollar für die Lösung zur Dekarbonisierung von Stahl, Chemikalien oder die Herstellung von E-Treibstoffen. Vor etwas mehr als einem Jahr berichtete Cleanthinking über H2Pro, ein israelisches Cleantech-Startup, das verspricht, grünen Wasserstoff mit seiner E-TAC-Technologie bereits ab 2023 für 2 bzw. danach für einen ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Energiepark Wilhelmshaven: Erneuerbares Methan statt amerikanisches Fracking-Gas


Energiepark Wilhelmshaven Luftbild Wasserstoff Methan Energiewende

Investorengruppe AtlasInvest aus Belgien will als Tree Energy Solutions TES und mit politischer Unterstützung Import von grünem Wasserstoff und Export von CO2 ermöglichen. Bau des Green Energy Hub soll mit Bundesgesetz beschleunigt werden. Norddeutschland soll zu einem zentralen Hub für den Wasserstoff-Import und den Export von Kohlendioxid werden. Dabei spielt ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Batteriesystem von Our Next Energy lässt Model S 1.200 Kilometer fahren


Mit Our Next Energy-Batterie: Tesla Model S 1200 Kilometer Reichweite

Am Cleantech-Startup aus Michigan sind u.a. Bill Gates und BMW beteiligt – Reichweitenrekord bei Straßentest in Michigan. Das amerikanische Cleantech-Startup Our Next Energy (ONE) hat seine eigene Batterietechnologie mit identischen Ausmaßen in ein Tesla Model S integriert – und damit eine Reichweite von 1.200 Kilometern erzielt. Das Unternehmen ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen