Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

Orca: Climeworks und CarbFix versteinern 4.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr


Climeworks Orca CO2-Entfernung Island

Auf Island entziehen die Cleantech-Unternehmen der Atmosphäre das Treibhausgas CO2 und speichern es unterirdisch in Basaltgestein. Die Wissenschaftler des Weltklimarates IPCC sind glasklar in ihren Botschaften: Die Welt muss der Atmosphäre Kohlendioxid in großem Stil entziehen, um die Erderwärmung in erträglichen Grenzen zu halten. Christoph Gebald und Jan Wurzbacher haben ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

MingYang bringt 16-MW-Offshore-Windturbine auf den Markt


Große Offshore-Windturbine kann 20.000 Haushalte mit elektrischer Energie versorgen. Design der MingYang-Anlage bereits zertifiziert. Windturbinen für den Einsatz auf dem Meer werden immer größer. Jetzt prescht ein chinesischer Hersteller mit der Ankündigung der weltgrößten Turbine vor: MingYang will ab Mitte 2024 eine 16-Meagwatt-Offshore-Windturbine in Serie produzieren. Die überstrichene Fläche ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Straubel-Startup Redwood Materials beschleunigt Batterie-Recycling mit weiteren 700 Millionen US-Dollar


Cleantech-Startup Redwood Materials

Cleantech-Startup Redwood Materials aus Nevada gewinnt mit Ex-Tesla-Manager JB Straubel an der Spitze hochkarätige Investoren. Für die boomende Elektroauto-Branche ist es essentiell, bei den Rohstoffen insbesondere für Batterien eine Kreislaufwirtschaft einzuführen. So haben etwa Volkswagen oder Tesla heute schon hohe Prozentsätze der notwendigen Rohstoffe wie Lithium aus Recycling eingeplant. Ein ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Wie Plagazi aus Rotorblättern hochreinen Wasserstoff machen will


Plagazi Plasma Reactor USA

Plagazis Plasma-Technologie soll Erzeugung von kostengünstigem, grünem Wasserstoff aus Abfallstoffen ermöglichen. Im brandenburgischen Premnitz soll in den kommenden zwei Jahren eine Anlage entstehen, die beinahe beliebige Abfälle in ihre Bestandteile zerlegen, und daraus Wasserstoff, CO2 und Wärme gewinnen soll. Das Verfahren stammt vom schwedischen Cleantech-Unternehmen Plagazi, das seit einer Dekade ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Porsche gründet Joint Venture mit Customcells zur Fertigung von Hochleistungs-Batterien


Serienproduktion Customcells Tübingen

Porsche will hohen zweistelligen Millionenbetrag in 80 Prozent Anteil an Joint Venture mit der Custom Cell Itzehoe GmbH investieren. Am 25. April 2021 berichtete Cleanthinking.de, Porsche plane den Aufbau einer eigenen Fabrik für Hochleistungs-Batteriezellen in Tübingen. Jetzt wird klar, wieso die Standortwahl auf die schwäbische Universitätsstadt fiel: Dort hat ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

OLED-Erfinder Prof. Karl Leo gewinnt Europäischen Erfinderpreis 2021


Karl Leo Gewinner Europäischer Erfinderpreis 2021

Leo überwand die Probleme organischer Halbleiter, und kommerzialisierte die Technologie im heute zu Samsung gehörenden Cleantech-Unternehmen Novaled. Im Dezember 2011 gewann der Wissenschaftler Prof. Karl Leo von der TU Dresden zusammen mit Dr. Jan Blochwitz-Niemoth (damals Novaled AG) und Dr. Martin Pfeiffer (bis heute CTO der Heliatek) den Deutschen Zukunftspreis. ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Heliogen sammelt frisches Kapital ein, und will solare Prozesswärme für Industrieanlagen von Rio Tinto und ArcelorMittal liefern


Sunlight Refinery Heliogen

Sunlight Refinery: Cleantech-Startup nutzt Sonnenenergie so, dass 1.000 Grad heiße solare Prozesswärme für die Industrie entsteht. Das u.a. von Bill Gates finanzierte Cleantech-Startup Heliogen will die Kraft der Sonne nutzen, um der Industrie bei der Dekarbonisierung ihrer Prozesse entscheidend weiterzuhelfen. In den kommenden Monaten sind erste Projekte in ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Wettbewerbsvorteil: Chancen und Risiken für für Unternehmen der Green Economy


Green Economy Währungskomponente CO2-Preis

Roland Berger Strategy Consultants empfiehlt: CO2-Preis als Währungskomponente betrachten. Unternehmen, die sich geschickt den Wettbewerbsbedingungen der Green Economy anpassen, können sich neue Wettbewerbsvorteile auf den Weltmärkten erarbeiten. Das zeigt eine neue Studie von Roland Berger Strategy Consultants, die zudem klare Handlungsempfehlungen an entsprechende KMUs, Mittelständler oder Konzerne ausspricht. Um die ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Neste setzt in Raffinerie Porvoo auf Erneuerbare Energien


Neste Windrad

100 Prozent erneuerbarer Strom für die Raffinerie in Porvoo durch Windkraft und Strom mit Herkunftsnachweisen. Das Cleantech-Unternehmen Neste – eines der nachhaltigsten Unternehmen weltweit – hat sich bis 2023 zur Nutzung von 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien bekannt. Dazu wird u.a. die Nutzung von Strom aus Windkraftanlagen in ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Northvolt erweitert Kapazität der schwedischen Gigafactory für Batteriezellen um 50 Prozent


Northvolt Finanzierungsrunde Volkswagen

An neuerlicher Finanzierungsrunde über 2,75 Milliarden US-Dollar beteiligt sich auch Volkswagen signifikant. Die Partnerschaft zwischen dem Volkswagen-Konzern und dem schwedischen Batteriehersteller Northvolt wird weiter ausgebaut. Erst im März zum Power Day hatte Volkswagen einen 14-Milliarden-Auftrag an Northvolt vergeben. Jetzt erweitert der Autobauer aus Wolfsburg sein finanzielles Engagement beim künftigen Zell-Lieferanten ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen