Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

WhatsApp muss AGB übersetzen


Die englischsprachigen AGB dürfen von WhatsApp hierzulande nicht mehr verwendet werden. Sofern das Unternehmen keinen Widerspruch gegen das Urteil einlegt und die Bedingungen nicht übersetzt, drohen ihm 250.000 Euro Strafe. Für den Firmenchef in den USA könnte zu einer Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten kommen.

Wie am 27. ...


komplette Meldung auf IT News und Infos für Selbstständige | Freelancer Wissen lesen

Neue WhatsApp-AGB sorgen für Ärger


Da hat Facebook wohl doch stärker auf WhatsApp abgefärbt, als das Unternehmen zugeben möchte. WhatsApp hat neue AGB veröffentlicht und sichert sich kurzerhand die Rechte an allen von Nutzern hochgeladenen Inhalten. Das heißt: Wer zustimmt, stellt WhatsApp theoretisch jedes Bild, aber auch alle anderen Inhalte zur Verfügung. Schon Facebook hatte ...


komplette Meldung auf IT News und Infos für Selbstständige | Freelancer Wissen lesen

Kündigung per Mail oft rechtens


Per AGB versuchen viele Onlineplattformen, ihren Kunden eine Kündigung per Brief oder Fax vorzuschreiben. Doch das Landgericht München hat entschieden, dass die Firmen auch eine Kündigung in digitaler Form akzeptieren müssen. Gegen das Urteil kann jedoch noch Revision eingelegt werden.

Wer ein Unternehmen im Internet führt, muss auch Kündigungen annehmen, ...


komplette Meldung auf IT News und Infos für Selbstständige | Freelancer Wissen lesen

Unternehmensgründung mit rechtlicher Unterstützung


Eine Firmengründung erfordert nicht nur Mut und unternehmerisches Geschick, sondern mindestens genau so viel Wissen und Verständnis von rechtlichen Zusammenhängen, die für die Gründung, Mitarbeiteranstellung und Unternehmensführung wichtig sind. Vor (…) Weiterlesen
 

Der Beitrag "Unternehmensgründung mit rechtlicher Unterstützung" erschien zuerst auf "Das Unternehmerhandbuch".


komplette Meldung auf Das Unternehmerhandbuch lesen

Freelancer: Wann muss ich haften? Teil 1


„Ich hafte nicht, denn ich habe die Haftung ausgeschlossen“: Als Begründung dieser provokanten Aussage werden meist die gegründete oder zur Gründung beabsichtigte GmbH, die verwendeten AGB, die Mitversicherung über den Auftraggeber oder die Tätigkeit mittels Dienstvertrag ins Feld geführt. Das Problem: Solche allgemeinen Aussagen spiegeln NICHT die tatsächliche Haftungssituation wider. ...


komplette Meldung auf IT News und Infos für Selbstständige | Freelancer Wissen lesen