Bis 2016: 1.000.000.000 Smartphones?


Befragt wurden u.a. Führungskräfte bei RIM (Research in Motion), Skype, Dropbox und Microsoft. Innerhalb der kommenden vier Jahre rechne man damit, dass 55,7 Mrd. US-Dollar für mobile Anwendungen ausgegeben werden. Auf 90 Prozent sämtlicher Tablets und Smartphones werde sich ein Betriebssystem von Microsoft, Apple oder Google befinden.

Dabei werden ...


komplette Meldung auf Freelancer Wissen lesen