Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

Kein Kobalt: SVOLT adressiert Mittelklassemarkt mit neuer Nickel-Mangan-Zellchemie


SVOLT kobaltfreie Batteriezelle

Chinesisches Cleantech-Unternehmen verspricht Energiedichte von 245 Wh/kg bei hoher Lebensdauer und Sicherheit. Das chinesische Cleantech-Unternehmen SVOLT Energy hat jetzt Details zu zwei neuartigen Batteriezellen veröffentlicht, die ohne Kobalt auskommen. Mit 75 Prozent Nickel und 25 Prozent Mangan sollen die Zellen eine zu herkömmlichen NMC-Zellen vergleichbare Energiedichte schaffen – aber durch ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Saubere Lieferkette: Mercedes-Benz will weniger Kobalt einsetzen


Mercedes-Benz Elektroflotte

Kobalt und Lithium sollen ausschließlich aus zertifiziertem Abbau kommen. Immer wieder werden Elektroautos kritisiert, weil die notwendigen Batteriezellen heute noch reichlich Lithium und Kobalt benötigen. Der Abbau dieser Rohstoffe entspricht nicht immer etablierten Maßstäben im Hinblick auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und sozialer Verantwortung. Aber das Thema sauberer Lieferketten ist bei den ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Wechsel zu CATL: Tesla setzt auf Lithium-Eisenphospat in chinesischem Model 3


Tesla-Produkte nach Kathoden-Material

Reuters: Sämtliche Model 3 mit Standard-Reichweite erhalten Lithium-Eisenphosphat-Akkus auf Basis von CATL-Zellen. Einem Bericht von Reuters zufolge wird Tesla zeitnah mit dem Verkauf des Tesla Model 3 mit Lithium-Eisenphosphat-Batterien von CATL beginnen. Im August war bestätigt worden, dass CATL mit der Belieferung der Gigafactory Shanghai beginnt – jetzt folgt zum ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Tesla: Was vom heutigen Battery Day zu erwarten ist – und was nicht


Elon Musk während der Cybertruck-Präsentation

„Überwältigend“, „wahnsinnig“, „viele aufregende Dinge“ – was bedeuten die Ankündigungen von Elon Musk vor dem Battery Day? Seit Monaten wird darüber spekuliert, was Tesla-CEO Elon Musk am heutigen Battery Day präsentieren wird. Nach den Worten des exzentrischen Unternehmers werden „viele aufregende Dinge“ vorgestellt, die irgendwo zwischen überwältigend und wahnsinnig sein ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Redwood Materials: Wie JB Straubel einen Kreislauf für Nickel oder Kobalt etabliert


Redwood Materials CEO JB Straubel

Ehemaliger Tesla-CTO JB Straubel arbeitet mit Redwood Materials an einem Recycling-Kreislauf für Rohstoffe wie Nickel oder Kobalt – etwa für Elektroauto-Batterien. 15 Jahre arbeitete Tesla-Mitgründer JB Straubel an der Seite von Elon Musk an der Tesla-Mission: Den Übergang zu einer Welt mit erneuerbaren Energien zu beschleunigen. Im Sommer 2019 verließ ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

BMW baut Batterie-Kooperation mit Northbolt aus und schließt Abnahmevertrag


BMW iX3 vor Holzhaus

Ab 2024 will Northvolt besonders nachhaltig produzierte Batteriezellen im Volumen von zwei Milliarden Euro an BMW liefern. BMW hat einen langfristigen Liefervertrag mit dem schwedischen Cleantech-Startup Northvolt geschlossen. Der Vertrag sieht die Lieferung von Batteriezellen aus Europa mit einem Volumen von zwei Milliarden Euro vor. Die Zellen sollen allerdings nicht ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Alternative Fakten – Schluss damit: Die Wahrheit über Lithium und Kobalt


Alternative Fakten VW ID.3 Lithium Kobalt

Wie viel Wasser verdunstet bei der Förderung von Lithium? Wie viel Kobalt steckt in heutigen Akkus und welche Entwicklungen sind vorgezeichnet? Das Elektroauto hat es bei Diskussionen auf Facebook oder Youtube derzeit nicht leicht. Angestachelt von Gegnern der Elektromobilität werden alternative Fakten insbesondere über die Rohstoffe Lithium und Kobalt immer ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

VW-Batterien für Elektroautos brauchen noch 14 Prozent Kobalt


VW ID.3 Elektroauto VW-Batterien Kobalt

Während Tesla und BMW den Kobalt-Gehalt stark verringert haben, haben VW-Batterien noch einen sehr hohen Anteil des Rohstoffs Wie die WirtschaftsWoche berichtet, enthalten die VW-Batterien für Elektroautos derzeit extrem viel Kobalt. Der Anteil liegt, den Angaben zufolge bei 14 Prozent. Zwar will Volkswagen diesen Kobalt-Gehalt verringern und künftig ohne den ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Pacific Rim: Erster Kobalt-Streaming Deal in unmittelbarer Nachbarschaft


Kobaltprobe; Foto: King’s Bay Resources

Das gab es so noch nicht: Die kanadische Cobalt 27 Capital (WKN A2DTYT) kündigte Anfang der Woche an, rund 145 Mio. Dollar für das Recht an auf der Ramu-Mine (Papua Neu Guinea) produzierten Nickel und Kobalt zahlen zu wollen. Das ist der erste so genannte ...


komplette Meldung auf Björn Junker lesen

Mawson Resources: Die Erfolgssträhne setzt sich fort!


Bohrkerne vom Rajapalot-Projekt; Foto: Mawson Resources

Das Bohrprogramm des kanadischen Explorers Mawson Resources (TSX MAW / Frankfurt MXR) auf seinem Gold- und Kobaltprojekt Rajapalot in Finnland entwickelt sich immer mehr zum Volltreffer. Erneut konnte das Unternehmen nämlich teilweise sehr hochgradige Goldgehalte melden.

Hinzu kommt, dass die Bohrungen, deren Ergebnisse Mawson ...


komplette Meldung auf Björn Junker lesen