Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

Energiewende-Index: Skepsis der Wirtschaft zur Energiewende wächst – Stimungsbarometer von Ernst & Young und dena für das 4. Quartal 2013 veröffentlicht


Der Deutsche Energiewende-Index ist auch nach der Bundestagswahl weiter schlecht. Das Stimmungsbarometer zur Energiewende aus Sicht der deutschen Wirtschaft zeigt: Die Wirtschaft ist wegen – oder trotz – der neuen schwarz-roten Bundesregierung im Hinblick auf die Energiewende mehr als skeptisch. Denn der Deutsche Energiewende-Index – ermittelt von Ernst & Young ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Deutscher Energiewende-Index zum ersten Mal negativ – Deutlicher Stimmungseinbruch in allen Branchen / Fraunhofer arbeitet an neuem Index für Mobilität


Während der ifo Geschäftsklimaindex im Februar um mehr als drei Punkte stieg und damit das stärkste Plus seit Sommer 2010 verkünden kann, hat der Deutsche Energiewende Index (DEX) den schlechtesten Wert in seiner Geschichte angenommen. Der DEX basiert auf einer Umfrage unter Akteuren und Betroffenen der Energiewende in Deutschland aus Wirtschaft, ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Deutscher Energiewende-Index (DEX): Schlechtere Stimmung – Deutliche Verschlechterung der Stimmung unter Netzbetreibern / Insgesamt DEX auf eher positivem Niveau


Die Energiewende gehört zu den meist diskutierten Themen des Jahres. Um die allgemeine Stimmungslage mit konkreten Zahlen zu hinterlegen, gibt die Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) gemeinsam mit der Wirtschafts- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young GmbH quartalsweise einen Bericht heraus. Der Deutsche-Energiewende-Index (DEX) basiert auf einer Umfrage unter Akteuren und Betroffenen der ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Ernst & Young Cleantech-Report 2012: Solarschwäche sorgt für Gewinneinbruch – Beratungsunternehmen stellt Bilanzen der börsennotierten "Pure Cleantech"-Unternehmen von 2011 un 2010 gegenüber


Deutschland ist trotz der Energiewende im Vergleich zu den anderen Standorten für Cleantech-Unternehmen zurückgefallen. Insbesondere durch die Solarschwäche war im Vergleich 2011/2010 ein starker Umsatzrückgang und Arbeitsplatzabbau zu verzeichnen. Global erwirtschaftete die Cleantech-Branche 2011 satte Verliste. Deutschland bleibt dennoch der weltweit drittgrößte Cleantech-Standort. Bemerkenswert: Ernst&Young schaut in dem Report lediglich ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen