Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

Hanwha Q-Cells baut Technologiestandort in Thalheim aus


Q-Cells Forschungs- und Entwicklungszentrum Thalheim

Komplettanbieter von solaren Energielösungen investiert in drei Jahren 125 Millionen Euro. Der Komplettanbieter für solare Energielösungen, Hanwha Q-Cells, baut seinen Technologie- und Forschungsstandort im sachsen-anhaltinischen Thalheim bei Bitterfeld-Wolfen für 125 Millionen Euro aus. Alleine 20 Millionen Euro sollen in neue Maschinen und Anlagen investiert werden, teilte das Cleantech-Unternehmen mit. Mit ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Solarstraße: Solmove sucht frisches Kapital für Serienfertigung


Hand auf Solarstraßen-Modul

Cleantech-Unternehmen aus Berlin startet Crowdinvesting-Kampagne bei Fundernation. Das Berliner Cleantech-Startup Solmove hat eine Crowdinvesting-Kampagne gestartet, um mit frischem Kapital in Produkt und Serienproduktion in Deutschland investieren zu können. „Wir trauen uns für die nächsten Jahre ein steiles Wachstum zu“, zeigt sich Gründer Donald Müller-Judex optimistisch. Das Cleantech-Unternehmen hat ein Konzept ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Platio und Tesla: Design und Einfachheit bringen solare Revolution voran


Cleantech-Unternehmen Platio und Tesla Energy gehen die nächsten Schritte im Solarmarkt. Herausragendes Design einerseits und funktionale Solarstrom-Erzeugung andererseits: Mit der solaren Disruption kommen mittlerweile auch Lösungen, die doch eher unschöne Dächer mit einzelnen Solarmodulen vergessen machen. Während Tesla Energy neben dem Design seines Solarglas-Daches vor allem an der Wirtschaftlichkeit schraubt, ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Meyer Burger plant Turnaround und will Zellen und Module in Deutschland produzieren


Schweizer Cleantech-Unternehmen wandelt sich vom Maschinenbauer zum europäischen Zell- und Modelhersteller. Es ist ein bemerkenswerter Turnaround den der Schweizer Maschinenbauer für die Solarindustrie, Meyer Burger, jetzt wagt. Das Unternehmen, das jüngst mit seinen Plänen für ein schwimmendes Solarkraftwerk auf dem Gelände des Tagebaus Hambach in NRW eine Debatte anstieß, hat ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Endlich: Bundestag wird Solardeckel morgen abschaffen


Heute hat der Wirtschaftsausschuss empfohlen, den Photovltaik-Förderdeckel zu beseitigen – und den Ausbau der Solarenergie angemahnt. Der Deutsche Bundestag wird im Laufe der morgigen Sitzung den Photovoltaik-Förderdeckel (Solardeckel) aller Voraussicht nach beseitigen. Die entsprechende Empfehlung sprach der Wirtschaftsausschuss des Bundestags heute aus. Zuletzt war die von der Bundesregierung beschlossene Entscheidung ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Schwimmende Solarkraftwerke: Energiekonzerne wollen Technologie rasch im Terawatt-Maßstab etablieren


„Floating Photovoltaics“: Schwimmende Solarkraftwerke gelten nach Ansicht des Anführers DNV GL als besonders aussichtsreich. Es ist ein bemerkenswerter Zusammenschluss von europäischen Industrie- und Cleantech-Unternehmen, die DNV GL zusammengebracht hat, um schwimmende Solarkraftwerke – englisch etwas eleganter als Floating Photovoltaics bezeichnet – rasch in großem Maßstab zu etablieren. Mit dabei sind ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Hitzesommer: Temperaturkoeffizient wird relevanter beim Kauf von Solarmodulen


Bedeutung des Temperaturkoeffizienten für Solarmodule steigt wegen Erderwärmung, Sommerhitze und Klimawandel. Gewöhnlich ist der Wirkungsgrad von Photovoltaik-Modulen ein Hauptkriterium bei der Kaufentscheidung. Durch häufiger werdende extrem heiße Sommer wird der Zusammenhang zwischen steigender Modultemperatur und daraus resultierender sinkender Leistung, also der Temperaturkoeffizient, wichtiger. Denn viel Sonneneinstrahlung ist grundsätzlich gut für ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Energieforscher Rau: Schwimmender Solarpark im Tagebau Hambach absolut realisierbar


Wissenschaftler Prof. Rau, Forschungszentrum Jülich, stellt sich hinter Cleantech-Unternehmen Meyer Burger und die Vision, aus dem Braunkohletagebau Hambach einen gigantischen Solarpark zu machen. Während Klimaaktivisten mit Mahnwachen am Braunkohletagebau Hambach protestieren, hat das Schweizer Cleantech-Unternehmen Meyer Burger erfolgreich eine Debatte angestoßen. Der Tagebau Hambach könnte in Zukunft ein gigantischer, schwimmender ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Jetzt umsatteln: Solarenergie selbst erzeugen


Zolar Solaranlage Familie

Preise für Photovoltaikanlagen sind weiter gefallen / Investitionen in eigene Anlagen erwirtschaften Gewinne

Gerade in unsteten Zeiten streben viele Menschen nach Unabhängigkeit. Sie investieren beispielsweise in den eigenen Garten, um mit selbst angebautem Obst und Gemüse ein Stück weit zum Selbstversorger zu werden. Oder sie interessieren sich für die Stromproduktion ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Benban-Solarpark: Drei Millionen Solarmodule für eine Million Haushalte


Benban-Solarpark Video

Der Benban-Solarpark in Ägypten ist Afrikas Vorzeigeprojekt im Hinblick auf erneuerbare Energien.

Solarmodule soweit das Auge reicht. Für Entwicklungshilfeminister Gerd Müller ist es der „Anfang einer Renaissance“ der Solarenergie in Afrika. Der Benban-Solarpark mitten in der ägyptischen Wüste hat mit sechs Millionen Solarmodulen auf einer Fläche von 37 Quadratkilometern gigantische ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen