Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

Panische Zeiten


es ist Oktober, und die Kurse fallen wieder einmal steil nach unten. Kein Wunder, dass die Stimmung so schlecht ist: Seit Monaten unterliegen wir einem medialen Dauerbeschuss von Expertenwarnungen, die jedes tatsächliche oder auch nur eingebildete Problem zur Schicksalsfrage hochstilisieren: Der Handelskrieg Donald Trumps bedroht die Globalisierung, den Wachstumsmotor der ...


komplette Meldung auf Blick Log lesen

Fintechs zu Gast in der DZ BANK: Florian Christ von der fino


Meine Kolleginnen haben kürzlich ein Gespräch mit Florian Christ geführt, dem Gründer von Fino. Florian gibt einen Einblick in das Produkt Yoli, fino’s Ansatz zur Ideenentwicklung, PSD 2 und fino’s Vision.


komplette Meldung auf Blick Log lesen

Aktienrückkäufe – Kurspflege mit Nebenwirkungen


In den vergangenen Wochen haben wir einige wilde Tage an den Aktienmärkten erlebt. Ausgangspunkt der Turbulenzen waren die USA: Der Zinsanstieg bei US-Treasuries, massive Rückgaben von ETFs durch Privatanleger, die Drohungen bezüglich eines Handelskrieges durch Donald Trump sowie der Facebook-Datenschutz-Skandal verdarben die Stimmung. Auffällig war allerdings, dass sich trotzdem US-Aktien ...


komplette Meldung auf Blick Log lesen

Die Zukunft des Kapitalismus Teil 5: Als Sündenbock weiter unverzichtbar


Der Kapitalismus fördert soziale Ungleichheit, weil es ein System ist, in dem wenige Gewinner überproportional von ihrem Erfolg profitieren. Nur bei starkem und gleichmäßigem Wirtschaftswachstum geht es auch den meisten relativen Verlierern absolut besser. Bei geringem und ungleichmäßigem Wirtschaftswachstum hingegen – und dies ist in den entwickelten Industriestaaten inzwischen der ...


komplette Meldung auf Blick Log lesen

Die Zukunft des Kapitalismus Teil 4: Asien und Staatsfonds


Es mag für Europäer überraschend sein, aber es gibt laut der Edelman-Studie zum globalen Vertrauen noch einige Länder, in denen die Bevölkerung ihren Institutionen vertraut: z. B. Indien, Indonesien, China, Singapur und die Vereinigten Arabischen Emirate. Obwohl dort Demokratie Mangelware ist und in einigen Nationen signifikante Armut und Korruption herrschen, ...


komplette Meldung auf Blick Log lesen

Die Zukunft des Kapitalismus … Teil 3: Vertrauensverlust, Bullshit und Regulierung


Im Jahr 2005 hat der amerikanische Philosoph Harry G. Frankfurt ein kleines Büchlein veröffentlicht, das seitdem große Wellen geschlagen hat: „On Bullshit“. Hierin beschreibt er eine Tendenz in der modernen Gesellschaft, weder explizit die Wahrheit zu sagen noch zu lügen. Stattdessen wird immer mehr Bullshit produziert – laut Frankfurt eine ...


komplette Meldung auf Blick Log lesen

Die Zukunft des Kapitalismus – Teil 2: Demografischer Wandel und Marktkonzentration


Weltweit gibt es drei demografische Trends, die unsere wirtschaftliche Zukunft maßgeblich beeinflussen werden: Durch verringerte Kindersterblichkeit und längere Lebenszeiten steigt fast überall die Lebenserwartung kontinuierlich an. In den meisten Industrieländern und einigen großen Schwellenländern wie China sind die Geburtenraten so niedrig, dass die Bevölkerung ohne starke Zuwanderung langfristig schrumpfen wird. ...


komplette Meldung auf Blick Log lesen

Die Zukunft des Kapitalismus – Teil 1: Immaterielle Güter werden immer wichtiger


Der Kapitalismus speiste seine Dynamik bisher vorwiegend daraus, dass Unternehmer immer wieder neue Wege finden, bisher unerfüllte menschliche Bedürfnisse zu befriedigen. Allerdings leben heute sehr viele Menschen in den Industrieländern und meisten Schwellenländern in einer Situation, in der zumindest ihre materiellen Grundbedürfnisse weitestgehend gedeckt sind. Die verbesserte Versorgung hat die ...


komplette Meldung auf Blick Log lesen

Die ungeliebte Gegenwart des Kapitalismus


Der Kapitalismus ist äußerst unbeliebt. Leistungsdruck, Umweltzerstörung und Ungerechtigkeiten machen uns zuschaffen. Regelmäßige Krisen vernichten immer wieder sicher geglaubte Arbeitsplätze und enormen Wohlstand. Von vielen Produkten wie Nahrungsmitteln oder Textilien wird weit mehr hergestellt als konsumiert – und damit ressourcenverschwenderisch direkt für die Mülltonne produziert. Überall sind wir mit Werbung ...


komplette Meldung auf Blick Log lesen

Chains of Finance – ein genauer Blick auf die finanzielle Wertschöpfungskette


Gastbeitrag von Ekaterina Svetlova* Wir treten gerade in „das Zeitalter des Asset Managements“ ein, behauptete Andrew Haldane, damaliger Direktor für Finanzstabilität (und heute Chefökonom) der Bank of England, in einer Rede im April 2014. Zu diesem Zeitpunkt kontrollierten Asset Management-Unternehmen bereits 40% aller Finanzwerte. Die damals ca. 100 Billionen Dollar ...


komplette Meldung auf Blick Log lesen