BITKOM: Vorsicht vor der Abo-Falle!


Der Vertragsabschluss soll zudem an die Betätigung eines entsprechend beschrifteten Buttons gebunden sein. Damit soll der Täuschung von Kunden durch vermeintliche Gratis-Angebote ein Riegel vorgeschoben werden. Häufig werden Internetnutzer über angeblich kostenlose Inhalte wie Produkte, Witze, Tipps oder andere Inhalte zu Registrierungen überredet. Im Kleingedruckten ist sodann oft zu lesen, ...


komplette Meldung auf Freelancer Wissen lesen