Raubkopie: Drei Jahre Haft


Raubkopien zu erstellen, ist schon lange kein Kavaliersdelikt mehr. Das bekam Philip D., ein junger Brite, jetzt sehr deutlich zu spüren: Er muss deswegen drei Jahre ins Gefängnis. Obwohl die Filmfirma ihm bereits einen Millionenschaden vorgeworfen hatte, hörte er nicht auf, weitere Kopien zu erstellen.

33 Monate Haft stehen ...


komplette Meldung auf IT News und Infos für Selbstständige | Freelancer Wissen lesen