Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

Konsortium um LM Wind Power entwickelt vollständig recyclebares Rotorblatt


Kreislaufwirtschaft: LM Wind Power entwickelt recyclebare Rotorblätter

LM Wind Power ist Teil des Konsortiums Zero wastE Blade ReseArch, das Industrieunternehmen wie Arkema und Owens Corning zusammenbringt. Das „Zero wastE Blade ReseArch“-Konsortium hat ein Rotorblatt hergestellt, dass vollständig recyclebar ist. Das ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg der Windkraftindustrie zur Kreislaufwirtschaft. Der Windradflügel ist 62 Meter lang ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Rückt Schleswig-Holstein von der 2-Prozent-Regel für Windkraft ab?


Windkraft 2-Prozent-Regelung Schleswig-Holstein

Landespolitiker wollen nach der Wahl mehr Flächen für Windenergie ausweisen, Planungen beschleunigen. Der Ausbau der Windenergie an Land ist ein zentraler Baustein für die stockende Energiewende in Deutschland. 2018, 2019 und 2020 waren für den Ausbau der Windkraft an Land sogar verlorene Jahre. Hauptsächlich drei Ursachen sind dafür verantwortlich: Zu ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Landfolge Garzweiler will aus Tagebau einen Innovationspark Erneuerbare Energien machen


Zweckverband Landfolge Garzweiler Innovationspark Erneuerbare Energien Tagebau Grevenbroich Jüchen

Der Zweckverband Landfolge Garzweiler setzt beim Strukturwandel auf Hybrid-Kraftwerk, Agri-Photovoltaik und Lärmschutzwände mit Solarmodulen entlang der Tagebau-Autobahnen. Im rheinischen Revier, genauer in Grevenbroich, soll ein Innovationspark Erneuerbare Energien entstehen – exakt dort, wo zuvor der Braunkohle-Tagebau die Landschaft nachhaltig verändert hat. Das sind die Pläne, die der Zweckverband Landfolge Garzweiler ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Weltgrößter Offshore-Windpark Hornsea 2 erzeugt erstmals Ökostrom


Energiewende Orsted Offshore-Windpark erzeugt ersten Ökostrom

Weltgrößter Offshore-Windpark erzeugt erstmals Strom – Inbetriebnahme 2022 geplant. Wichtiger Schritt für die Energiewende in Europa: Der gewaltige Offshore-Windpark Hornsea 2 des dänischen Cleantech-Unternehmens Orsted kann jetzt über das neu installierte Umspannwerk mit Strom beliefert werden, der für die Inbetriebnahme gebraucht wird. Der vor der Küste des Vereinigte Königreichs entstehende ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Zubau von 290 Gigawatt: 2021 wird ein Rekordjahr für Erneuerbare Energien


IEA Marktreport Erneuerbare Energien

Internationale Energie-Agentur legt Marktreport mit vielen Zahlen rund um Photovoltaik und Windkraft vor. Die Internationale Energie-Agentur IEA erwartet für 2021 einen neuen Rekord für die Neuinstallation von Solarmodulen und Windkraftanlagen. Obwohl die Kosten für wichtige Materialien stiegen, soll der Zubau der Stromkapazität bei 290 Gigawatt liegen – ein neuer Rekordwert ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

MingYang bringt 16-MW-Offshore-Windturbine auf den Markt


Große Offshore-Windturbine kann 20.000 Haushalte mit elektrischer Energie versorgen. Design der MingYang-Anlage bereits zertifiziert. Windturbinen für den Einsatz auf dem Meer werden immer größer. Jetzt prescht ein chinesischer Hersteller mit der Ankündigung der weltgrößten Turbine vor: MingYang will ab Mitte 2024 eine 16-Meagwatt-Offshore-Windturbine in Serie produzieren. Die überstrichene Fläche ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Repowering: Energiewende braucht lediglich 35.000 Binnenstandorte für Windenergieanlagen


Windenergie Repowering Energiewende

Moderne Windturbinen ernten die zehnfache Energiemenge – Studie zeigt Bedeutung des Repowering von Binnenstandorten. Das sogenannte Repowering, also die Modernisierung existierender Standorte von Windkraftanlagen, spielt für die Energiewende eine zentrale Rolle. Eine Studie zeigt, dass die aktuelle Generation mit von Windenergieanlagen mit Leistungen von fünf bis sieben Megawatt in der ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Wie Plagazi aus Rotorblättern hochreinen Wasserstoff machen will


Plagazi Plasma Reactor USA

Plagazis Plasma-Technologie soll Erzeugung von kostengünstigem, grünem Wasserstoff aus Abfallstoffen ermöglichen. Im brandenburgischen Premnitz soll in den kommenden zwei Jahren eine Anlage entstehen, die beinahe beliebige Abfälle in ihre Bestandteile zerlegen, und daraus Wasserstoff, CO2 und Wärme gewinnen soll. Das Verfahren stammt vom schwedischen Cleantech-Unternehmen Plagazi, das seit einer Dekade ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Ebersberger Forst: Bürger des Landkreises entscheiden sich für Planungen von fünf Windkraftanlagen


Landkreis Ebersberg Windkraftanlagen

Windenergieanlagen müssen wegen 10H-Regel tiefer in den Forst gebaut werden – dagegen gab es Widerstand. Nun gab es einen Bürgerentscheid, der bundesweit für Aufsehen sorgte. Die Bürger im bayerischen Landkreis Ebersberg haben sich im Bürgerentscheid für Planungen von fünf zusätzlichen Windkraftanlagen ausgesprochen. Wie emotional das Thema Windenergie in Deutschland ist, ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Infraschall von Windkraftanlagen: Wissenschaftler Holzheu deckt schwere Fehler in BGR-Studie auf


Infraschall Windkraft Gesundheitsgefahr

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) räumt Fehler in Infraschalle-Studie ein, und will neue Messungen ab Mai vornehmen. Infraschall-Klage abgewiesen. Infraschall von Windkraftanlagen ist eine viel kleinere Gesundheitsgefahr als von der BGR, einer dem Bundeswirtschaftsministerium unterstellten Behörde, angegeben. Auf Basis einer 2005 erschienenen Studie wird der Bau von Windenergieanlagen ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen