Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

EWE und Japaner testen Energiewendespeicher mit 22,5 Megawattstunden


Der Energiewendespeicher in Varel soll nun 18 Monate getestet werden - und wertvolle Erkenntnisse für die Energiewende in Japan und Deutschland liefern.

EWE testet jetzt einen Energiewendespeicher mit 22,5 Megawattstunden. Der gigantische Batterie-Großspeicher kann alle Haushalte von Varel für fünf Stunden mit elektrischer Energie versorgen. Wichtigere Aufgabe ist, Frequenz-Schwankungen im lokalen Stromnetz auszugleichen. Die Besonderheit neben der Größe ist auch, dass unterschiedliche Batterie-Technologien als Hybridlösung eingesetzt werden.

Der Beitrag EWE und Japaner ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Zellproduktion: Sefcovic und Altmaier wollen ein Drittel in Europa herstellen


Berliner Vernetzungskonferenz: Zellproduktion wird immer wahrscheinlicher

EU-Kommissar Sefcovic und Bundeswirtschaftsminister Altmaier wollen gemeinschaftlich eine Zellproduktion für Elektroauto-Batterien in Deutschland und Europa forcieren. Beide Politiker machten im Rahmen der Berliner Vernetzungskonferenz rund um Elektromobilität diese Pläne deutlich. Ziel von Altmaier ist es, dass bis zum Jahr 2030 30 Prozent der Batteriezellen in Europa hergestellt werden. Im Bundeshaushalt ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Heliatek testet organische Solarfolien im Duisburger Hafen


Heliatek plant Aufbau der Serienfertigung bis 2020

Die Etablierung der organischen Photovoltaik (OPV), die ganz einfach im Rolle-zu-Rolle-Verfahren gedruckt werden kann und auf Fassaden, Autos oder sogar Zelte aufgeklebt wird, ist eine lange Reise. Das Dresdner Cleantech-Unternehmen Heliatek hat diese Reise angetreten und macht Fortschritte. In Trippelschritten, so hat es den Anschein. Nach der Neuausrichtung des Managements ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Wasserstoff und Batterien statt Kohle: Zukunftsperspektive für die Lausitz


Power-to-X und Wasserstoff als Chance für die Lausitz

Für die Lausitz-Region wird der Strukturwandel weg von der Kohleförderung dramatische Konsequenzen haben. Der Bedarf, neue großindustrielle Produktionsanlagen dort anzusiedeln, um einen Teil der Ingenieure aus der Kohle in Beschäftigung zu halten, ist ein von der Politik erkanntes, notwendiges Muss. Dabei dürften die kommenden Wochen ganz entscheidend werden: Wirtschaftsminister Peter ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Wieso Norwegen ein Schlüssel zur europäischen Energiewende ist


Erneuerbare Energien, Elektroautos, e-Fuels und viele andere Ansätze: Norwegen

Norwegen ist eines der Schlüsselländer innerhalb Europas, wenn es um die saubere Energieversorgung der Zukunft und die Dekarbonisierung des Kontinents geht. Das nordeuropäische Land, das immer noch von den eigenen Öl- und Gasvorkommen profitiert, sich selbst aber längst weitgehend mit erneuerbaren Energien versorgt, baut seine Position als Exporteur von Cleantech ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Telekom installiert erste Ladepunkte in Bonn und Darmstadt


Schneller Laden in der City: Mit Comfortcharge der Telekom

Die Telekom-Tochter Comfortcharge hat jetzt die ersten Ladepunkte für Elektroautos installiert. Geschehen ist dies in Bonn und Darmstadt. Dazu werden Teile der Telekommunikations-Infrastruktur zu Ladestationen aufgerüstet. Ein Infrastruktur-Projekt, das weltweit seinesgleichen sucht und besonders dadurch besticht, dass Infrastruktur nicht neu aufgebaut, sondern vorhandene Infrastruktur ausgebaut wird. Ganz billig, ist das ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

V2G: Nissan Leaf stabilisiert als Kraftwerk das Stromnetz


V2G zur Stabilisierung des Smart Grid mit Elektroautos

Es ist eine oft belächelte Technologie: Vehicle-to-Grid (V2G), also die Rückspeisung von elektrischer Energie aus einem Elektroauto ins öffentliche Stromnetz, um zur Stabilisierung dessen beizutragen. Doch jetzt hat das Cleantech-Unternehmen The Mobility House einen entscheidenden Schritt zur Realisierung gemacht: Erstmals wird ein Elektroauto in einer V2G-Anwendung wie ein Kraftwerk betrachtet ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

V2G: Nissan Leaf stabilisiert als Kraftwerk das Stromnetz


V2G zur Stabilisierung des Smart Grid mit Elektroautos

Es ist eine oft belächelte Technologie: Vehicle-to-Grid (V2G), also die Rückspeisung von elektrischer Energie aus einem Elektroauto ins öffentliche Stromnetz, um zur Stabilisierung dessen beizutragen. Doch jetzt hat das Cleantech-Unternehmen The Mobility House einen entscheidenden Schritt zur Realisierung gemacht: Erstmals wird ein Elektroauto in einer V2G-Anwendung wie ein Kraftwerk betrachtet ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Bestechend: Bankset Energy macht Bahnschwellen zum Kraftwerk


Bahngleise werden zur PV-Anlage: Bankset Energy hat große Pläne

Die Idee ist bestechend: Das bislang in der Öffentlichkeit unbekannte Unternehmen Bankset Energy – Teil einer Unternehmensgruppe, die in große Projekte mit Erneuerbaren Energien investiert – will seit 2013 eine Technologie entwickelt haben, um Bahnschwellen mit Photovoltaikmodulen zu belegen. Die Pläne des Unternehmens rund um Patrck Buri sind ambitioniert: Nach ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

LichtBlick-Gründer bringt mit enyway Erzeuger und Verbraucher zusammen


enyway ist ein innovativer Online-Marktplatz für Ökostrom.

Die Idee, das Bezahlen und andere Prozesse direkt ohne Mittler abzuwickeln, ist spätestens seit dem Aufkommen der Blockchain-Technologie in aller Munde. Der Wuppertaler Marktplatz Tal.Markt ist ein Beispiel dafür. Und enyway aus Hamburg – das Spin-Off des größten, deutschen Ökostromanbieters LichtBlick betreibt den ersten Online-Marktplatz, um Stromverbraucher ganz transparent ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen