Find Us on Facebook Follow Us on Twitter Bookmark & Share Subscribe to Feed
Business-Telegramm | News for better business

CO2-Filterung: Cleantech-Startup Climeworks erhält 68 Mio. Euro frisches Kapital


Mit dem Geld will das Unternehmen die Direct Air Capture- und Carbon Dioxide Removal-Technologie weiterentwickeln. Erst kürzlich berichtete Cleanthinking über die Fortschritte bei der Erzeugung synthetischer Kraftstoffe durch das ETH-Spinoff Synhelion. Jetzt sorgt das Partner-Unternehmen Climeworks für Schlagzeilen – denn das Cleantech-Unternehmen, das CO2 direkt aus der Umgebungsluft filtert und ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

CO2-Preis: Kabinett beschließt nationalen Emissionshandel auf Brennstoffe


CO2-Bepreisung von Kraft- und Brennstoffen beginnt 2021 – im Gegenzug wird die reduzierte EEG-Umlage die Strompreise senken. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch die CO2-Bepreisung ab 2021 und damit den nationalen Emissionshandel bestätigt. Damit beginnt dieser nationale Emissionshandel mit einem festen Preis pro Tonne Kohlendioxid von 25 Euro im kommenden Jahr. ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Geothermie: Cleantech-Startup Eavor Technologies bringt Eaver-Loop-Technologie nach Deutschland


Geothermie: In Gemeinschaft von Eavor Technologies mit Enex soll Geothermie-Projekt in Geretsried endlich zum Erfolg geführt werden. Geothermie spielt in Deutschlands Energiewende momentan kaum eine Rolle. Zu groß sind die Bedenken, zu wenig erfolgreich die realisierten Projekte. Durch die Gemeinschaft des kanadischen Cleantech-Startups Eavor Technologies mit Enex, dem Unternehmen, das ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Folgen der Klimakrise: Milliarden Menschen verlassen die Klima-Nische


Muss bald jeder Dritte außerhalb der Klima-Nische bei unerträglicher Hitze leben? Die Folgen der Klimakrise für den Menschen werden härter, umfassender und schneller zu spüren sein als bislang angenommen. Das zeigt eine neue Studie. Demnach wird jeder weitere Anstieg der globalen Temperatur um weitere 1 Grad Celsius dazu führen, dass ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Autogipfel: Wie Daimler, BMW und Volkswagen jeglichen Kredit verspielen


Heute telefonieren die Bosse von Daimler, BMW und Volkswagen beim Autogipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie fordern Kaufprämien. Die deutsche Autobranche mit Daimler, BMW und Volkswagen an der Spitze verspielt derzeit jeglichen Kredit. In der Corona-Krise fordern die Autobosse Kaufprämien für Autos – und wollen erst als letztes Mittel darüber ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Grüner Stahl: Umstellung auf Direktreduktion kostet 100 Milliarden Euro


Roland-Berger-Studie vergleicht technologische Lösungen zum Wandel der europäischen Stahlindustrie. Die europäische Stahlindustrie ist für 22 Prozent der industriellen CO2-Emissionen innerhalb der Europäischen Union verantwortlich. Dies zu ändern ist eine Kernaufgabe des Klimaschutzes in der EU – damit Europa wirklich zum ersten klimaneutralen Kontinent bis 2050 werden kann. Laut einer neuen ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Klimavorhersage: DWD erwartet deutlichen Anstieg der Lufttemperatur bis 2029


Klimavorhersage DWD Lufttemperatur 2029

Deutscher Wetterdienst erstellt dekadische Klimavorhersage bis 2029 – und zeigt damit, wie hoch der Handlungsdruck in der Klimakrise ist.

Die Klimakrise ist eine Art Krise in Zeitlupe im Vergleich zur Corona-Pandemie. Die Reaktion darauf fällt angesichts des politischen Systems schwer. Aber: Die erstmals vorgestellte dekadische Klimavorhersage des Deutschen Wetterdienstes DWD ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

Wie Indigo eine Billion Tonnen Kohlenstoff im Boden speichern will


Cleantech-Startup Indigo Terraton Initiative Kohlenstoff Boden

Cleantech-Startup Indigo Agriculture etabliert einen Marktplatz, der Landwirte unterstützt, die auf regenerative Landwirtschaft umstellen.

Es gibt Cleantech-Startups, die mit überwältigenden Zielsetzungen viel Aufmerksamkeit erzeugen. Indigo ist ein solches Unternehmen. Es produziert einerseits eine Bio-Beschichtung für Saatgut, um den Bedarf an umweltbelastenden Düngemitteln zu reduzieren. Gleichzeitig hat es sich Indigo Agriculture ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

CO2 statt Zucker: Wie manipulierte Kolibakterien beim Klimaschutz helfen sollen


Luftbasierte Nahrung von Air Protein

Israelische Forscher wollen Kolibakterien züchten, die Kohlendioxid fressen, um Kraftstoffe oder Nahrung herzustellen.

Es ist eine Geschichte, die beeindruckt und zugleich möglicherweise Ängste auslöst: Israelische Forscher haben Kolibakterien (Escherichia coli) so geschickt manipuliert, dass sie sich nicht mehr von Zucker, sondern von Kohlendioxid ernähren. Nach diesem erreichten Etappenziel hoffen die ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen

NECOC: KIT, Climeworks, Ineratec machen Carbon Black aus CO2


NECOC Climeworks Ineratec Carbon Black CO2 KIT

Rohstoff Carbon Black entsteht im NECOC-Projekt auf Basis von CO2 aus der Umgebungsluft und einer Pyrolysereaktion.

Die Optionen, aus dem Klimagas CO2 wertvolle Rohstoffe zu machen, werden immer interessanter. Am KIT in Karlsruhe startet jetzt ein Forschungsprojekt, das aus CO2 aus der Umgebungsluft hochreines Kohlenstoffpulver macht – sogenanntes Carbon Black. ...


komplette Meldung auf CleanThinking.de lesen