Streaming: Keine Urheberrechtsverletzung


Das Bundesjustizministerium macht den abgemahnten Redtube-Nutzern Mut: Die Regierung halte „das reine Betrachten eines Videostreams nicht für eine Urheberrechtsverletzung“. Die netzpolitische Sprecherin der Partei Die Linke, Halina Wawzyniak, hatte Spiegel Online die Antwort auf deren Kleine Anfrage vorgelegt. Eine endgültige Klärung wurde aber dem Europäischen Gerichtshof zugesprochen.

Grundlage für die ...


komplette Meldung auf IT News und Infos für Selbstständige | Freelancer Wissen lesen